Dominikanische Republik - Transport


Der Bus

In der Dominikanischen Republik gibt es gute Busunternehmen, wie z.B. Caribe Tours. Die Luxus-Reisebusse verbinden die wichtigsten Ziele im Land. Klimatisiert und mit Unterhaltungsfilmen an Bord lässt es sich angenehm reisen. Für wenig Geld können Sie die Insel von einer Küste zur anderen erkunden und Ihre Touren bequem mit dem Bus organisieren. Die Fahrtzeit von Puerto Plata nach Santo Domingo beträgt zum Beispiel 3,5 Stunden und kostet umgerechnet 10 Euro.


Auf der Route werden Haltestellen wie Santiago de los Caballeros oder La Vega angefahren, kurze Raststopps werden eingelegt. Mit dem Bus zu reisen ist angenehm und bietet viele interessante Ausblicke auf die schöne Insel. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, mit den Einheimischen hautnah in Kontakt zu kommen.


Nach Oben

Das Bustaxi 'Guagua'

Ein gängiges Beförderungsmittel sind die 'Guaguas'. Diese Bustaxis fahren feste Routen auf der Insel und verbinden die Ortschaften und Städte miteinander. Die Kurzstrecken kosten einen Dollar oder weniger. Oft sind die Minibusse mit Passagieren nur so vollgestopft. Es kann vorkommen, dass Sie den Rücksitz mit acht Leuten und noch einigen Hühnern teilen. Die Fahrt im 'Guagua' ist nicht komfortabel, dafür aber einzigartig und aufregend!


Das Mopedtaxi 'Motoconcho'

Das häufigste und oft schnellste Transportmittel ist das 'Motoconcho'. Das Moped - oder Motorradtaxi fährt Sie - oft auch zu zweit auf einem Moped! - schnell für ein paar Pesos zum gewünschten Ziel. Ideal und günstig für kurze Entfernungen wie zum Beispiel den abendlichen Barbesuch oder einen Ausflug ins Internetcafe. Ein 'Motoconcho' erkennen Sie an der Signalweste, die der Fahrer trägt. Einfach Arm heben, eines der Frischlufttaxis heranwinken und aufsteigen. Sie werden Ihren Spaß haben, wenn Sie nicht ängstlich sind. Sprechen Sie aber in den touristischen Gebieten den Preis vorher ab, um Missverständnisse zu vermeiden.


Das Taxi

Sie können natürlich auch ein ganz normales Taxi nehmen. Es ist teurer als die anderen Verkehrsmittel, aber sicherlich billiger als in Deutschland. Fragen Sie im Hotel nach dem üblichen Taxipreis für bestimmte Ziele. Dann können Sie mit dem Fahrer den angemessenen Preis vorher absprechen. In der Stadt fahren auch Sammeltaxis, die 'Publicos'. Die Taxifahrer fahren ihre festgelegten Routen, bei denen sie unterwegs Leute ein- und ausladen. Also müssen Sie sich mit mehreren Leuten den Rücksitz teilen. Das ist nicht komfortabel, aber günstiger als ein gewöhnliches Taxi.


Das Flugzeug

Für weitere Strecken können Sie auch ein Flugzeug nehmen. Es gibt tägliche Inlandsverbindungen von kleinen, aber guten Fluggesellschaften wie AeroDomca. Es werden Flüge zwischen der Hauptstadt und Puerto Plata, Punta Cana oder Las Terrenas angeboten. Informieren Sie sich bei Ihrem Reiseleiter oder am Flughafen.


Nach Oben

Autovermietung

Wenn Sie Ihre Touren selber organisieren möchten, können Sie sich auch ein Auto, Motorrad oder Fahrrad mieten. Bitte beachten Sie aber, dass in der Dominikanischen Republik ein rücksichtsloser Fahrstil vorherrscht. Es gilt: Je größer das Auto, umso mehr hat der Fahrer auf der Straße zu sagen. Auf den Straßen sind Fußgänger und viele Mopeds unterwegs, Tiere laufen über die Straße. Seien Sie wachsam vor Fahrern, die auf der falschen Spur, ohne Licht und unter Einfluss von Alkohol auf den Straßen unterwegs sind. Bei einem Unfall gelten meist die Touristen als die Schuldigen, auch wenn das eindeutig nicht der Fall ist. Die Polizei kann Sie für weitere Ermittlungen inhaftieren. Die Dominikanische Republik ist eines der Länder mit der höchsten Zahl an Verkehrsunfällen pro Kopf weltweit.

In einer Auflistung der Todesfälle durch Verkehrsunfälle sind die Statistiken:

  • Vereinigtes Königreich:
  • 3,6 pro 100.000 Menschen
  • Canada:
  • 9.2 pro 100.000 Menschen
  • Vereinigte Staaten:
  • 12.3 pro 100.000 Menschen
  • Dominican Republic:
  • 17.3 pro 100.000 Menschen




Wenn Sie ein Auto mieten, wählen Sie immer den kompletten Versicherungsschutz, um hohe Kosten im Fall einer Kollision abzuwenden. überprüfen Sie Ihren Mietwagen gut, bevor Sie ihn übernehmen, um nicht für Reparaturkosten verantwortlich gemacht zu werden. Es ist besser, den Mietwagen schon vor dem Urlaub zu organisieren, anstatt ihn bei einem lokalen Autovermieter zu buchen.


Dinge zu tun ..

Sie können spannende und entspannende Ausflüge und sicher mit einem Führer mehrere Naturparks auf der Insel besuchen.


Nach Oben
hotel villa Iguana Bayahibe

 » Reiseführer:
static map

 » Ost / Süd-Ost-Küste:

 » NordKüste:

 » Halbinsel Samana:

 » Zu Tun..


In den Ferienorten gibt es täglich zahlreiche Aktivitäten für alle Altersgruppen. Die Reiseleiter bieten auch zahlreiche Ausflüge. Denken Sie daran: Ausflüge können über das Internet oder von lokalen Reiseveranstaltern ausserhalb des Ortes bis zu 50% billiger als im Resort gebucht werden (Reisebüros verlangen 35-50% Provision !!).

Es gibt enige unabhägigen Reiseveranstalter die hohe Qualität Touren anbieten. So ist der Saona Crusoe VIP zu den Insel Saona von der deutschsprachige Anbieter SeavisTours im Jahr 2010 von den Lesern der Tripadvisor.com gewählt als der besten Ausflug der gesamten Dominikanischen Republik!

 » Top Ausflüge

 » Ost / Süd-Ost-Küste:

 » Nordküste: